Willkommen bei Bridebook
Plane deine Hochzeit an einem Ort
Willkommen bei Bridebook
Plane deine Hochzeit an einem Ort
Registrieren

Tipps: 11 Infos, die ihr in eurer Hochzeitseinladung teilen solltet

Tipps: 11 Infos, die ihr in eurer Hochzeitseinladung teilen solltet

Die Gästeliste ist geschrieben und ihr könnt mit den Einladungen anfangen – endlich! Zusätzlich zu den wunderschönen Hochzeits-Schreibwaren, in denen normalerweise die Einladung selbst und die Antwortkarte zu finden sind, könnte auch ein Informationsblatt für eure Gäst:innen nützlich sein.

Wozu braucht man dieses Informationsblatt? Wenn ihr eine Destination Wedding plant oder die Mehrheit eurer Gäst:innen sich in der Gegend nicht auskennen, ist so ein Infoblatt sehr hilfreich und verhindert vielleicht auch Nachfragen am großen Tag (denn als Braut oder Bräutigam habt ihr sicherlich keine Lust auf ein Telefon, das nonstop klingelt, während ihr euch gerade auf den Altar vorbereitet!). Es gibt keine festen Vorschriften dafür, was ihr auf euer Informationsblatt schreiben solltet, deshalb findet ihr hier ein paar hilfreiche Wegleiter, die euch bei der Entscheidung helfen sollen, was ihr mit aufschreibt. (Das Informationsblatt kann mit der Einladung verschickt werden oder auf eurer Hochzeitswebsite erwähnt werden.) Und falls ihr überlegt, ob ihr irgendetwas bei der Planung eurer Hochzeit vergessen habt, schaut euch eure Hochzeits-Checkliste an!

Gäste schenken Shots ein
Von Guy Hearn

1. Anfahrtsbeschreibung

Schreibt unbedingt auf, wie eure Gäst:innen zu eurer Location kommen und vergesst nicht, eine Straßenkarte der Umgebung für alle beizulegen, die sich nicht auskennen. Falls ihr noch keine Location für den großen Tag gefunden habt, könnt ihr hier einige unserer Lieblingslocations für Hochzeiten in Deutschland ansehen! Fügt Filter hinzu und grenzt eure Suche ein, um euer perfektes Match zu finden!

2. Öffentliche Verkehrsmittel

Es ist eine gute Idee, auch die öffentlichen Verkehrsmittel in der Umgebung anzugeben, wie den nächsten Bahnhof oder Flughafen. Tipp: Gäst:innen freuen sich immer über Hinweise, wie sie an günstige Flüge kommen können! Und wenn eure Gäst:innen eure Hochzeit als Ausrede für ein kleines Getaway nehmen, könnt ihr auch Touristeninformationen und eine List mit Attraktionen in der Nähe beifügen.

Hochzeitsprogramm auf einer Tafel geschrieben
Von Guy Hearn

3. Taxiunternehmen

Eine weitere gute Idee ist es, euren Gäst:innen die Telefonnummern für örtliche Taxiunternehmen zu geben oder Informationen über Parkplätze in der Nähe. So können sie eure Feier genießen, ohne sich darüber Sorgen machen zu müssen, wie sie nach Hause kommen oder wer fahren soll.

4. Unterbringung

Hier könnt ihr alle Übernachtungsmöglichkeiten aufschreiben. Versucht, einige Zimmer in Hotels oder Gasthöfen in der Umgebung zu reservieren, damit sie nicht ausgebucht sind. Bei der Buchung sollten eure Gäst:innen dann euren Namen angeben. Oder fragt Freunde mit Gästezimmern, ob sie bereit sind, jemanden unterzubringen. Hierbei ist es eine gute Idee, Optionen in verschiedenen Preisklassen anzubieten.

Tipp: Ihr könnt auch bei eurer Hochzeitslocation nach Empfehlungen für die Unterbringung eurer Gäst:innen fragen. Diese Frage gehört zu den Fragen, die ihr eurer Hochzeitslocation stellen solltet.

5. Dresscode

Auf dem Informationsblatt könnt ihr auch den gewünschten Dresscode angeben, besonders wenn ihr an einem Ort mit anderem Klima heiratet (Sonnenhüte gegen die Hitze oder Fäustlinge gegen die Kälte!) oder falls „rasenfreundliche“ Schuhe nötig sind!

Gäste sitzen auf Heuballen

6. Kinder

Müssen Kinder zu Hause bleiben? Oder habt ihr für die Kinderbetreuung während der Trauung/Feier gesorgt? Schreibt es in euer Informationsblatt. Versucht, es so rücksichtsvoll wie möglich zu schreiben, wenn ihr keine Kinder dabeihaben möchtet. 

7. Geschenke!

Die meisten Paare sind sich unsicher, wo sie ihre Geschenkeliste unterbringen sollen. Glaubt man traditionell gesinnten Menschen, ist die Erwähnung von Geschenken von Seiten der Verlobten unhöflich. Wir finden es vollkommen akzeptabel, die Geschenkwünsche auf dem Informationsblatt anzugeben (wenn nicht, werden euch alle Gäst:innen danach fragen!). Das ist euch zu aufdringlich? Einige Geschäfte bieten hilfreiche Karten an, auf denen eure Geschenkeliste vermerkt ist, die ihr dann einfach mit in den Umschlag stecken könnt. 

Hochzeitstisch mit Geschenken

8. Bargeld oder Kartenzahlung

Eine weitere wichtige Info, die ihr auf eurem Informationsblatt vermerken solltet, ist, ob Gäst:innen an der Bar bar oder mit Karte zahlen können und welche Karten genommen werden. So kann sich jede*r entsprechend vorbereiten. Mit Selbstzahlung an der Bar könnt ihr bei eurer Hochzeit sparen.

 9. Der nächste Tag

Falls ihr für den nächsten Tag etwas geplant habt, wie einen Brunch oder gemeinsames Golfen, könnt ihr die Infos dazu auch in eurem Informationsblatt vermerken.

10. Zapfenstreich?

Falls ihr eine Zeit für den Zapfenstreich (den Zeitpunkt, an dem ihr eure Location verlassen müsst) festgelegt habt, solltet ihr das ebenfalls auf eurem Infoblatt angeben, damit jede*r im Vorweg Bescheid weiß und entsprechenden Rücktransport organisieren kann.

11. Ihr möchtet die Umwelt schonen?

Falls euch der Umweltschutz besonders wichtig ist, haben wir einen Vorschlag für euch: warum verschickt ihr nicht einfach eine einfache Visitenkarte mit einer URL zu eurer Hochzeitswebsite, auf der sämtliche Informationen zu finden sind? Wenn ihr dann noch eure Telefonnummer und die des Trauzeugen oder der Trauzeugin angebt, können Gäst:innen sich bei zusätzlichen Fragen einfach telefonisch an euch wenden.

Erledigt!

Ein letzter Tipp: Für das Informationsblatt selbst braucht ihr kein besonders teures und hochwertiges Papier zu kaufen. Druckt es einfach zu Hause auf gutem Papier aus und spart ein paar Euros!

Viel Spaß beim Planen!

Ähnliche Artikel für dich: